Reisen

Kondore von Kalifornien, Pinnacles National Park

Pin
Send
Share
Send
Send


Vor ein paar Jahren besuchten wir den Pinnacles National Park, mit so viel Pech, dass wir nichts von dem gesehen haben Kalifornische Kondore. Ein Vogel von beträchtlicher Größe, der 1987 in freier Wildbahn ausgestorben ist. Nur 27 Individuen blieben übrig, so dass nur die Zucht in Gefangenschaft als Option übrig blieb. Jahre später wuchs die Bevölkerung und es wurde beschlossen, einige Paare in verschiedenen Nationalparks, einschließlich Pinnacles, freizulassen. Heute gibt es rund 500 Menschen und es ist ein Spektakel, das wir genießen konnten, als wir in den Park zurückkehrten.


Kondore von Kalifornien, Pinnacles National Park

Kalifornische Kondore im Pinnacles National Park anvisieren

Viele fragen sich, warum der Pinnacles National Park ein Nationalpark ist. Tatsächlich ist es das jüngste von allen, 2012, und wenn wir es mit anderen wie Yosemite, Grand Canyon usw. vergleichen, wäre es ziemlich verschoben. Der Park selbst ist wunderschön, aber nicht so spektakulär wie andere, aber was ihn wirklich besonders macht, sind die Kalifornien Kondore. Ein Vogel fast ausgestorben und in Pinnacles leben sie eine zweite Chance. Daher hat es den maximalen Schutz, den die US-Regierung als Nationalpark gewährt.


Kondore von Kalifornien, Pinnacles National Park

Richtlinien, um die California Condors zu sehen

Um den California Condor zu sehen, muss eines klar sein. Am besten früh und viel aufstehen. Die Pinnacles National Park Base ist ca. 380 m hoch und die Kondore befinden sich nur in den höchsten Teilen des Parks, zwischen 750 m und 800 m. Um dies zu tun, musst du mindestens einen laufen 1h / 1h30 ' wenn wir sie aus der Nähe sehen wollen und etwas weniger, wenn wir ein gutes Fernglas haben.


Kondore von Kalifornien, Pinnacles National Park

Wenn wir davon sprechen, früh aufzustehen, heißt das, morgens um 7 Uhr auf dem Parkplatz zu sein und loszulaufen. Dies hängt logischerweise von dem Parkplatz ab, den wir verlassen, in dem ich mich befand Alte Zinnen. Wenn wir gehen zuBärenschlucht Es ist möglich, dass es ausreicht, um 08:00 Uhr zu sein. In jedem Fall ist es wichtig, gegen 9 Uhr morgens oben auf Pinnacles zu sein, wenn die Condors super aktiv sind und wir sie sowohl in der Luft als auch am Boden sehen können.


Karte Pinnacles National Park

Der ideale Ort ist auf der Strecke von Wanderweg Peaks, direkt in dem mit "Steiler und enger Abschnitt" bezeichneten Bereich, in dem sich zahlreiche Sicherheitsgeländer befinden.

Hike Peaks Trail im Pinnacles National Park

Ich pflanze in den Vereinigten Staaten an einem Samstag und am nächsten Tag bin ich im Pinnacles National Park unterwegs. Ideal, um früh aufzustehen, denn mit dem Jetlag öffneten sich meine Augen gegen 3 Uhr morgens. Eineinhalb Stunden später ab San Jose Ich machte mich auf den Weg zu Pinnacles und kam gegen halb sieben im Besucherzentrum an. Es war schon 30 Minuten tagsüber, aber die Kabinen, an denen der Eintritt bezahlt wird, sind bis 9 Uhr geschlossen. Zu diesem Zeitpunkt bleibt nichts anderes übrig, als einen Umschlag mitzunehmen und den zu bezahlen 25$ mittels eines "Self-Check-in".

Vom Besucherzentrum bin ich ins umgezogen Old Pinnacles Parken, Ort, an dem meine Route beginnt. Einige Stunden später würde ich es bereuen, da das Ideal gewesen wäre, es in zu lassenBärenschlucht


Old Pinnacles Parken

Es ist sieben Uhr morgens und das Tageslicht ist sehr schwach. Nur ein paar Lichtstrahlen überschreiten die Berge und die Temperatur ist mit rund 5 Grad Celsius sehr niedrig. Dies ist in diesem Teil von Kalifornien sehr verbreitet. Kalt in den frühen Morgenstunden und eine schreckliche Hitze am Mittag.


Kondore von Kalifornien, Pinnacles National Park

Ich gehe los, um den Weg zu nehmen, der einfach darin besteht, den Parkplatz zu verlassen, den ersten Weg zu nehmen und eine Brücke zu überqueren. Von der Brücke biegen wir nach links ab und nach 600 Metern nach einer Abzweigung nach rechts, die den Beginn der Straße anzeigt Wanderung Peaks Trail. Ein Weg, den ich zum Teil schon kannte und den wir im folgenden Artikel von einer anderen Seite erzählen.


Kondore von Kalifornien, Pinnacles National Park

Der Anfang ist hart, durch eine sehr trockene Landschaft, die von Bäumen gerettet wird. Sie beginnt bei einer Höhe von knapp 400 Metern und reicht bis zu 800 Metern in ständigem Auf- und Abstieg, wobei sich schließlich auf der gesamten Strecke Unebenheiten von rund 1000 Metern ansammeln. In jedem Fall müssen wir zu Beginn etwa 450 Meter Unebenheit einsparen.


Kondore von Kalifornien, Pinnacles National Park

Wir passieren die 650m Höhe und hinterlassen die Abweichung vom Condor Gulch Trail und zu unserer Linken der Hawkins Peak. Wir beginnen uns mit Zinnen zu umgeben. Steine ​​vulkanischen Ursprungs, die zu einem erloschenen Krater eines Vulkans gehören, der von der Lafalla de San Andrés verdrängt wurde.


Kondore von Kalifornien, Pinnacles National Park

Die Temperaturen beginnen zu steigen und gut geschützt zu beginnen und mit einem Hut werden wir in kurzen Ärmeln enden. Die Temperaturunterschiede zwischen Morgen und Nachmittag sind miserabel und wir müssen uns auf solche Veränderungen einstellen.


Kondore von Kalifornien, Pinnacles National Park

Ich passiere den Umweg von Tunnel TraiIch bin übrigens ziemlich versteckt und fahre weiter auf dem Hike Peaks Trail. Ab jetzt muss man an etwas exponierten Stellen durch eine Art Stahlgeländer gehen, deshalb rate ich von Menschen mit Schwindel ab. Dann nehmen Sie am besten den Tunnel Trail, der später wieder auf den Hike Peaks Trail trifft.


Kondore von Kalifornien, Pinnacles National Park

Und plötzlich umgeben mich mehrere Dutzend kalifornische Kondore. Ein großer Vogel, der alles um sich herum beschattet. Ich sehe sie nicht nur am Himmel, auch an der Oberfläche und ganz in der Nähe.


Kalifornien Kondor

Immer in sicherer Entfernung für beide, ohne sie zu stören. Sie hören nicht auf, auf dem Boden zu sitzen oder zu fliegen. Ein ständiges Rasseln, das mich jede Minute genießen lässt.


Kondore von Kalifornien, Pinnacles National Park

Wir lassen die Condors in Ruhe und folgen dem Hike Peaks Trail, der schnell bergab geht, sobald wir an einigen Badezimmern vorbeikommen und zum abbiegen Juniper Canyon Trail. Die Straße beginnt eintönig zu werden, da die Landschaft überall sehr ähnlich ist.


Kondore von Kalifornien, Pinnacles National Park

Zum Glück kamen wir an Bären-Gulch-StauseeEin Damm, der die Monotonie bricht und der Route Frische verleiht. Dort beschloss ich, mich in Begleitung eines kleinen Freundes gut auszuruhen.


Kondore von Kalifornien, Pinnacles National Park

Sobald der Magen voll war, machte ich mich auf den Rückweg, der zwei Möglichkeiten hatte. Gehen Sie für eine lange Höhle oder im Freien. Die Höhle benötigt eine Taschenlampe und ist ziemlich schwer, deshalb habe ich beschlossen, nicht zu viel zu verzögern.


Kondore von Kalifornien, Pinnacles National Park

Einmal erreichte ich das Gebiet von Bärenschlucht Ich machte einen Umweg entlang der Condor Gulch, einer Route, die später zum Hike Peaks Trail und später zum Parkplatz führte, auf dem das Auto geparkt war.


Kondore von Kalifornien, Pinnacles National Park

Eine lange und anstrengende Piste von fast drei Kilometern bis zum Hike Peaks Trail, wo der Konsum von Wasser obligatorisch ist. Wie heiß !!! Einmal oben musste ich nur die Straße zurück nehmen und in etwas mehr als 30 Minuten war ich im Auto und ruhte mich aus.

Praktische Daten

Vor der Abreise in die USA

  • United States Planet's Guide
  • Flughafentransfer
  • Mietwagen in USA mit 15% Rabatt
  • Die besten Ausflüge in den Vereinigten Staaten

Wie viel kostet es?

Der Eintritt beträgt 25$ (2018) nach Fahrzeug. Wenn Sie den jährlichen Sympathisantenpass für Nationalparks haben, ist dieser kostenlos. Dieser Pass kostet 80$ Pro Jahr können Sie jeden Nationalpark in den Vereinigten Staaten kostenlos betreten.

Besuchszeiten

Das Besucherzentrum ist zu jeder Tageszeit von 9.30 bis 16.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Wo kann man das Ticket kaufen?

Am gleichen Eingang zum Gehege haben Sie einen Ticketschalter. Sie können sowohl den Eintritt in den Park als auch die Jahreskarte erwerben. Bringen Sie Veränderung, wenn wir eintreten, wenn die Position geschlossen ist. Es gibt eine Box zum Selbsteinchecken.

Wie kommt man an?

Wir haben zwei Möglichkeiten, Ost- und Westeingang. Beide haben genügend Parkplätze und falls sie voll sind, zusätzliche Parkplätze etwas weiter. Der östliche Eingang befindet sich in der Nähe der Stadt Heiliger Benedikt auf der Autobahn 25. Der Westeingang in EinsamkeitVerlassen Sie den Highway 101, der San Francisco mit Los Angeles verbindet.

Was soll ich anziehen?

Kalifornien hat normalerweise ein mildes Klima, aber es wird empfohlen Wasser mitbringen da dies in der ganzen tour nicht reichlich vorhanden ist. Eine Karte des Gebiets finden Sie unter diesem Link.

Andere fantastische Orte in der Nähe von San Francisco?

  • Muir Woods : der nächste Redwood Forest, der von San Francisco aus besucht wurde.
  • Walbeobachtung in Monterrey.
  • Alcatraz Island in San Francisco.
  • Big Basin Redwoods : Wenn der Muir-Wald zu kurz gekommen ist, sind Sie hier richtig.
  • Was im Yosemite National Park zu sehen
  • Lake Tahoe

Wo schlafen?

Das Zelten ist in Bereichen gestattet, die für diesen Zweck aktiviert wurden und sich am östlichen Eingang an einem Ort namens befinden Pinnacles Campground.

Reiseversicherung

Für eine Reise wie diese ist es am besten, eine Versicherung abzuschließen. Iati bietet uns a Angebot für Anhänger Kostenlos reisen Reisen befreit Sie nicht von Unfällen, die einen Arzt, einen Transfer oder Medikamente erfordern. Spielen Sie es nicht. Überprüfen Sie die Reiseversicherung, indem Sie auf das Banner klicken, und Sie erhalten eine 5% in Ihrer Versicherung kostenlos ein Reiseleser zu sein. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, klicken Sie hier.

Video: California 101: Pinnacles National Park (Juni 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send